Ashley Graham

Ashley Graham

Ashley Graham schaffte es 2016 als erstes Plussize-Model auf das Cover der „Swimsuit Issue“ des bekanntesn Magazins „The Sports Illustrated“. Allerdings ist dieser Umstand nur das bekannte I-Tüpfelchen im Leben von Ashley Graham.

Die US-Amerikanerin war aber schon vorher recht gut im Modell-Business unterwegs. Bereits im Alter von 12 Jahren wurde sie beim Shoppen in der Mall entdeckt, natürlich nur in einfacher Jeans und Standard-T-Shirt. Die Scouts oder der Scout scheint aber da schon Potential erkannt zu haben. Kurz darauf wurde sie schon mit Anfragen von der amerikanischen Glamour oder auch der Modekette „Lane Bryan“ überhäuft.

Für Lane Bryan war Ashley 2010 in einem TV-Werbesport zu sehen, der allerdings für Wirbel sorgte. Warum der für Wirbel sorgte, kann man sich einfach mal selbst ansehen.

Auf Grund dieses Werbespots und des Wirbels darum, wurde sie u.a. zu Jay Leno eingeladen, was natürlich eine sehr positive Auswirkung auf ihren Bekanntheitsgrad hatte. Nun waren alle am Plussize Model Ashley Graham interessiert. Harpers´s Bazaar oder auch die Supermarktkette Target wirkten sich positiv auf den Marktwert des Plussize-Models aus.